Optimale Internetverbindung Für Beste VoIP Qualität

Voip im UnternehmenWenn Sie die Vorteile von VoIP (Voice over IP) für Ihre Telefonanlage nutzen – entweder SIP-Trunks, die an eine lokale Telefonanlage angeschlossen sind, oder eine Hosted Phone Anlage „in der Cloud“ – ist eine gute Internetverbindung unerlässlich für ein qualitativ hochwertiges VoIP-Erlebnis.

Im Gegensatz zu E-Mails oder den meisten webbasierten Anwendungen erfordert Sprache (und Video) eine sehr geringe Latenzzeit. Es spielt keine Rolle, ob eine E-Mail eine Sekunde länger braucht, um an ihr Ziel zu gelangen, aber für die Sprache kann schon eine sehr kurze Verzögerung zu einem qualitativ extrem schlechten Telefonat führen.

VoIP erfordert also eine geringe Latenzzeit:

Die Latenzzeit ist die Zeit, die benötigt wird, um von Punkt A (Ihrem Telefongerät) zu Punkt B (Ihrem gehosteten VoIP-Dienst) zu gelangen. Die Latenzzeit wird in Millisekunden (ms) – Tausendstelsekunden gemessen. Eine Latenzzeit von 100 ms ist in der Regel das Maximum für die Gesprächsqualität, daher empfehlen wir Ihnen, Ihre Verbindung zuerst zu testen, bevor Sie VoIP in Ihrem Unternehmen einführen. Auf unserer Seite Internetgeschwindigkeits- und Qualitätstest können Sie Ihre bestehende Internetverbindung überprüfen.

Kabel vs. ADSL: Was ist besser für VoIP?

Für die Sprachübertragung empfehlen wir dringend ADSL über High Speed Cable. Verstehen Sie mich nicht falsch, Kabel bietet Ihnen eine große Bandbreite zu einem sehr wettbewerbsfähigen Preis, aber ADSL hat eine viel geringere Latenzzeit. Wir arbeiten mit Shaw zusammen und bieten Cable in Vancouver und Calgary an, aber wir können Cable auch mit unserem Business ADSL und Policy Route den Traffic bündeln.

Mit dem Policy Routing können wir den gesamten VoIP-Verkehr konfigurieren, der über die ADSL mit geringer Latenz bereitgestellt werden soll, und das Web Browsing über das Kabel leiten. Dies ist KEIN Load-Balancing, sondern wir widmen den VoIP-Verkehr über ADSL und liefern den gesamten anderen Verkehr über das Kabel. Mit zwei Internet-Diensten erhalten Sie den zusätzlichen Nutzen von Automatic Failover für den Fall, dass eine der Verbindungen nicht verfügbar ist.

Glasfaser für das ideale VoIP-Erlebnis

Wenn es Ihr Budget erlaubt, ist eine symmetrische Vollduplex-Glasfaserverbindung ideal. Mit der extrem niedrigen Latenzzeit von Glasfaser und der garantierten Bandbreite können Sie wirklich nichts falsch machen. Eine Glasfaserverbindung ermöglicht es auch, einen Teil Ihrer Bandbreite nur für Voice bereitzustellen (z.B. 5 oder 10 Mbit/s garantiert für VoIP). Eine Serviceliste der deutschen ISPs mit Glasfaserangeboten ist unter www.GlasFaserAnbieter.net zu finden.

Steigerung der VoIP-Qualität durch dedizierte Datentransporte

Transportleitungen sind die physischen Leitungen, die im Unternehmen oder in den Räumlichkeiten der Verbraucher installiert werden, um alle Arten von Netzzugang zu ermöglichen. Viele Leute denken an T1 oder T3 Transportleitungen, wenn sie den Ausdruck dedizierter transport hören, und das aus gutem Grund. Trunk1- und Trunk3-Lines sind die beliebtesten dedizierten Netzwerktransporte im Land.

Dedizierung zahlt sich aus

Voip VerbessernVoIP macht dedizierte Transporte immer beliebter. Wenn Sie VoIP im Netzwerk Ihres Unternehmens betreiben möchten, bieten Ihnen dedizierte Transporte die beste VoIP-Qualität. Dedizierte Transporte ermöglichen es Ihnen auch, alle Datenanwendungen zu verbinden, die Ihr Unternehmen an allen Ihren Standorten einsetzt.

Mit einem dedizierten Transport kann Ihr Netzwerk große Mengen an On-Net-VoIP-Gesprächen unterstützen. Riesige Netzwerke mit mehreren Standorten und Hunderten oder Tausenden von Anrufern werden am besten mit speziellen Transporten unterstützt. Dedizierte Transporte ermöglichen eine Servicequalität, die die Qualität herkömmlicher leitungsvermittelter PSTN-Telefonate erreicht oder übertrifft.

Bandbreite und Geschwindigkeit

Zwei Faktoren beeinflussen sowohl die Bandbreite als auch die Geschwindigkeit bei Standleitungen:

Das Routing auf einer Standleitung erfolgt direkt zwischen zwei Punkte, die durch wenige Router und Switches führen. Daten, die durch ein Vermittlungsnetz, wie z.B. das öffentliche Telefonnetz (PSTN), gehen über viele Router und Switches. Je mehr Schaltpunkte beteiligt sind, desto geringer ist der Durchsatz, da jeder Schaltpunkt einen Overhead zur Verfolgung der Daten hinzufügt.

Exklusivität bezieht sich auf die Tatsache, dass ein dedizierter Transport nur die Daten eines einzelnen Kunden auf der Linie erlaubt. In einem vermittelten Netzwerk werden die Daten aggregiert und mit anderen geteilt, wodurch die Bandbreite, die jedem einzelnen Kunden zur Verfügung steht, reduziert wird. Die Aggregation beinhaltet auch Ressourcenkonflikte, die die Verzögerung und Signalverschlechterung erhöhen können.

Dedizierte Netzwerke werden oft als private Netzwerke oder private Leitungsnetze bezeichnet.

Arten von Dedizierung

Für den Unternehmenssektor gibt es zwei große Varianten von dedizierten Netzwerktransporten: die Digital Service (oder Digital Signal) Carrier Services Infrastructure (CSI) und den Optical Carrier CSI.

Der DS Transport

Die ursprüngliche DS-Normenreihe hatte fünf Stufen von Standleitungen. Jeder DS-Standard stellte eine festgelegte Anzahl von 64-Kbit/s-Kanälen oder DS0s zur Verfügung. So umfasst beispielsweise ein DS1 (T1) Transport 24 Kanäle und ein DS3 (T3) 672 Kanäle.

Bandbreite und Geschwindigkeit sind die Lieblinge der Datennetze. Wenn Sie die Geschwindigkeiten zwischen dedizierten und Switched-Netzwerken vergleichen, werden Sie feststellen, dass ein dedizierter Netzwerktransport im Allgemeinen einen wesentlich höheren Durchsatz bietet.

T1-Leitung

Das T in der T1-Version des Transports repräsentiert „terrestrisch“, was bedeutet dass sie über Land geht. Die von der Regierung kontrollierten Tarife für die Festsetzung der Preise von DS-Transporten basieren auf der Gesamtkilometerzahl zwischen Punkt A und Punkt B.

Der T1-Verkehr ist nach wie vor der beliebteste Verkehr auf dem Markt, und die Preise sinken weiter. Ein wichtiger Grund, warum die T1 so beliebt ist, ist, dass sie es erlaubt, die gesamte verfügbare Bandbreite in kleinere einzelne Kanäle aufzuteilen. Dadurch ist der T1 besonders geeignet für VoIP-Netzwerke, die Computerdaten, Telefonie-Sprache und sogar Videokonferenzen über den gleichen Netzwerktransport betreiben. T1 bietet jedoch keine ausreichende Bandbreite für große multilokale Netzwerke mit Hunderten von Benutzern an jedem Standort.

T3-Leitung

Wenn Sie mehr Bandbreite benötigen, als Sie von einem T1 oder einer Gruppe von T1s erhalten können, betrachten Sie den T3-Transport. Der T3-Transport bietet eine Gesamt-Bandbreite von 45 Mbit/s. Dies reduziert sich auf ca. 672 DS0-Kanäle. Ein wachsendes Unternehmen kann auch ein Upgrade auf T3-Transporte oder einen Mix aus T1- und T3-Linien in Betracht ziehen. (Letzteres ist häufiger bei größeren Unternehmen der Fall, die T1-Leitungen für kleinere Standorte und T3 für größere Standorte verwenden.)

Die OC Transporte

Mit dem Aufkommen der Glasfaserkabel in den 1980er Jahren änderte sich die Art und Weise, wie DS-Leitungen installiert wurden. In den 90er Jahren wurden die meisten dedizierten Transportlinien als Glasfaserkabel eingesetzt oder durch bestehende Glasfaserleitungen realisiert. Die Abschlussvorrichtung wird dann so programmiert, dass sie das Äquivalent von beliebig vielen DS0-Kanälen (1, 24 oder 672) liefert.

Glasfasertransporte werden nach dem Optical Carrier CSI-Standard definiert. Die vier häufigsten Transporte haben Übertragungsraten von 155 Mbit/s (OC-3), 622 Mbit/s (OC-12), 2,5 Gbit/s (OC-48) und 10 Gbit/s (OC-192). Diese Art von speziellen Transporten wird nur von den größten Unternehmen und den Service-Anbietern selbst genutzt. Der beliebteste OC-Standard ist OC-3.

Es überrascht nicht, dass die meisten kleinen und mittleren Unternehmen selten den Bedarf an einer 155 Mbit/s-Leitung haben. Aber Carrier-Unternehmen setzen mindestens ein OC-3 ein, wenn sie Carrier-Services für Multi-Tenant-Gebäude und die größten Kunden installieren. Ihr Grundgedanke ist es, genügend Faserkapazität zur Verfügung zu stellen, um zukünftige Kundenbedürfnisse zu decken. Wenn diese Anforderungen auftreten, programmiert der Carrier dann einfach seine Geräte so, dass sie die erforderliche Bandbreite bereitstellen.



Schreib deine Erfahrungen - jetzt:

Wenn du diese Seite weiter nutzt, stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close

Wenn du diese Seite weiter nutzt, stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close